Partikelabscheider kaufen und 3.500 Euro Förderung sichern

Seit 2015 wird der Partikelabscheider vom Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle (BAFA) gefördert. Bei einem 30l/kW Pelletofen oder einem Hackschnitzelofen mit einem Pufferspeicher ist die Bundebehörde bereits mit einer Förderung von mindestens 3.500 Euro dabei. Wenn Sie vorhaben das Filterprodukt in einem Bestandsgebäude zu montieren erhöhrt sich der Betrag sogar auf 5.250 Euro.

Der Partikelabscheider hat die primäre Aufgabe den Feinstaubgehalt in den Abgassystemen zu verringern. Das ist notwendig, weil Feinstaub negative Auswirkungen auf die Gesundheit von einer bzw. mehrerer Personen haben kann. Feinstaub sind kleine partikulare Teilchen, die für das menschliche Auge kaum sichtbar sind. Der Partikelabschneider hilft in diesem Fall auch die Gefahr vorzubeugen.