Raab – „Vorsprung durch Kompetenz“

 

Die Marke Raab steht für Tradition und Qualität im Schornsteingeschäft und bildet einen wichtigen Vertragspartner des Schornsteinfachhandel. Das Kerngeschäft der Raab Gruppe konzentriert sich auf die Herstellung und Entwicklung hochwertiger Schornstein- sowie Abgassysteme aus Edelstahl und wird durch ein zusätzliches Sortiment aus abgastechnischen Komponenten der Marke Kutzner + Weber ergänzt.

Seit seiner Gründung durch Paul Raab im Jahre 1898 überzeugte das Unternehmen zunächst als „Neuwieder Schwemmstein- und Zementwarenfabrik Paul Raab“ und später als Joseph Raab GmbH & Co. KG. mit Innovation, Standorttreue und Erfahrung. Zu den Kernkompetenzen der Raab Gruppe zählen schon nunmehr seit über hundert Jahren die Fertigung höchstqualitativer und solider Baustoffe und Bauteile. Der Weg des Unternehmens an die marktführende Spitze im Bereich der Schornstein- und Abgastechnik begann 1983 mit der Produktion der Betonaufsätze für Schornsteine, welche aus der ursprünglich kleinen Schwemmsteine fertigenden Fabrik ein modernes, mittelständisches Unternehmen von Welt machten.

Raab steht für Qualität nicht ohne Grund. Im hauseigenen Labor werden die Produkte regelmäßigen Kontrollen und Tests unterworfen, damit das Vertrauen und die Kundenzufriedenheit immer gewährleistet werden können. Auf dem Prüfstand stehen die Gasdichtheit oder Druckbelastung der Bauteile und Halterungen sowie noch weitere Prüfungen aus Gründen der Sicherheit und des Qualitätstandards. Der Prüfstand der Joseph Raab GmbH & Cie. KG entspricht den europäischen Prüfnormen DIN EN 1859 und EN 13216 und ermöglicht jederzeit eine schnelle Bescheinigung aus eigener Hand. Seit 1997 ist das Unternehmen selbst nach DIN EN ISO 9001 zertifiziert und weist die entsprechenden TÜV Süd Zertifikate in den Geltungsbereichen der Fertigung und des Vertriebs von Schornstein-und Abgassystemen auf. 

 

Raab – Schornstein- und Abgassysteme 

Im Bereich der Schornsteinsysteme ist das Unternehmen Raab heute einer der wenigen Komplettanbieter auf dem Markt und bietet seinen Kunden eine große Auswahl an möglichen, gängigen Systemen, welche ebenfalls durch entsprechende Abgassysteme ergänzt werden können. Einer der wichtigsten Aspekte in punkto Kamine und Schornsteine, ist die Einhaltung notwendiger Sicherheitsstandards, die jeder Hersteller garantieren sollte.

 

Wanddurchfuhrung-von-Raab_900x900Mit seiner neuen Raab-Brandschutzwanddurchführung revolutionierte Raab die Wanddurchführung alter Bauweise und ermöglichte gleichzeitig die Einhaltung Brandschutzmaßnahmen. Um ein Abgasrohr durch eine Wand aus brennbaren Materialien durchführen zu können, musste die Wand hierzu aus nicht brennbaren Baustoffen hergestellt werden, was beispielsweise im modernen Holzständerbau zu aufwändigen Arbeiten an der Wand führte. Die Raab-Wanddurchführung sorgt für den Einsatz spezieller Brandschutzbauplatten nachweislich für höchsten Brandschutz, indem sie den Abstand zu brennbaren Bauteilen auf ein Minimum reduziert.

Durch ihre kompakte Bauweise lässt sich die Raab-Wanddurchführung günstig in der Wand platzieren und spart dabei viel Platz. Zudem erlaubt die Montage der neuen Wanddurchführung durch die Trockenbauweise auch eine nachträgliche Anbringung mit geringem baulichem Aufwand. Die Raab-Brandschutzwanddurchführung wird seit jeher passend für alle gängigen Wandstärken und Rohrdurchmesser gefertigt.

 

Ein weiteres Qualitätsprodukt der Marke Raab ist das innovative und patentierte Edelstahl-System DW-Alkon, welches mit seiner schlanken Bauweise überzeugt. Was das DW-Alkon System zu einem Preis-Leistungshelden macht, ist seine metallische Flächendichtung ohne elastomere Dichtringe, wodurch das DW-Alkon verschleiß- und wartungsfrei während der gesamten Nutzungsdauer bleibt und somit Folgekosten vermeidet. Zusätzlich erlaubt das patentierte, konische Verbindungssystem eine schnellere Montage ohne Klemmbänder und gleichzeitig bessere Planung durch den Einbau identischer Abgaszüge unterschiedlichster Wärmeerzeuger. Mit diesem universellen Multitalent kann der Kunde sich für jedes Abgassystem entscheiden ohne sich Sorgen um mögliche Kompatibilität machen zu müssen.

 

Raab-DW-Alkon-Vorschau_1600x1600

Wie für alle Produkte von Raab gilt auch für das DW-Alkon höchster Sicherheitsstandard und zertifizierte Qualität nach CE 0432-CPD-219938 der EU-Norm. Das hochwertige Material des DW-Alkon ist äußerst strapazierfähig und aufgrund seiner sehr guten Zusammensetzung langlebig zugleich, so dass es sowohl starker Kondensation oder hoher Dauertemperatur, so wie Überdruck oder Unterdruck ohne Schwierigkeiten trotzen kann. Seine patentierte Reinigungsöffnung ist innovativ und einzigartig zugleich und steht in der Tradition bester Raab-Qualität. Dank seines Edelstahlkörpers ist das DW-Alkon verschmutzungsarm und eignet sich ebenfalls für den raumluftunabhängigen Betrieb mittels Pellets-Brennwertheizung. Wer es zudem ästhetisch etwas anspruchsvoller mag, hat die Möglichkeit gegen einen Aufpreis sein DW-Alkon edel zu gestalten und mit einer matten Lackierung oder Kupferlegierung zu versehen. 

 

Ein weiterer langlebiger Raab-Klassiker ist das Edelstahlsystem DW. Aus bestem Material gefertigt, entstammt auch dieses Qualitätsprodukt einer zertifizierten Produktion und ist ebenfalls TÜV geprüft. Nach einer schnellen und einfachen Montage an der Außenfassade durch den Fachmann, ist der DW von Raab sofort zum Einsatz bereit. Die vielfältigen und flexibel einsetzbaren Bauteile werden mittels Klemmbandmontage befestigt und erlauben zudem eine Anpassung selbst an schwierige bauliche Bedingungen. Durch den sogenannten Kapillarstopp ist der DW bestens vor Feuchtigkeit und Kondensateinwirkung sowohl von innen wie auch von außen geschützt und eignet sich gleichermaßen für die trockene und feuchte Betriebsweise. Das somit feuchtunempfindliche und doppelwandige DW Edelstahlsystem ist durch seine 30 mm Dämmung am Außenrohr stets vor starker Wärmeeinwirkung geschützt und bietet höchsten Sicherheitsstandard für alle Raab-Kunden mit bewährter Raabqualität. Durch seine Dämmeigenschaft kann das DW mit einem geringen Abstand sowohl zur Außen- so wie auch Innenwand im Gebäude selbst ohne Risiko von Brandgefährdung angebracht werden. Des Weiteren bietet die Dämmung eine hohe Widerstandfähigkeit gegenüber den Witterungseinflüssen und Temperaturschwankungen der Abgasanlage, so dass der Abgasstrom stabil und sicher nach außen abließen kann. Der Raab-Klassiker DW ist bis einer Abgastemperatur von bis zu 600 °C zugelassen und eignet sich ebenfalls bestens für einen Unterdruckbetrieb ohne Einschränkungen und einem Überdruckbetrieb bis 200 Pa mit entsprechender Dichtung. Weitere Einsatzbereiche für das DW sind Niedertemperaturanlagen, Regelfeuerstätten für feste Brennstoffe wie Holz, Kohle, Pellets, so wie moderne Feuerstätten im Wohnungs-, Gewerbe- und Industriebau. Das Raab-DW Edelstahlsystem- allezeit ein wahrer Klassiker für alle Baubereiche.

 

Nicht von minderer Qualität ist der Modernisierungsklassiker EW von Raab. Wie auch das DW lässt sich das EW ebenfalls in denselben Einsatzbereichen anwenden: in Niedertemperaturanlagen, Regelfeuerstätten, modernen Feuerstätten im Wohnungs-, Gewerbe- und Industriebau. Bei bereits bestehenden Anlagen ist das EW bestens geeignet zur Sanierung oder Querschnittsverminderung dieser. Nicht umsonst ist das feuchteunempfindliche, einwandige und sehr beständige EW ein beliebter Klassiker bei der Modernisierung alter Schornsteinsysteme. Das zertifizierte System überzeugt vor allem durch seine Flexibilität in Sachen Aufbau und Umbau. Die bewährten Muffensteckverbindungen in Raab-Qualität erlauben eine einfache jedoch sehr zuverlässige Montage vor Ort wie auch sofortige Kürzungen des Systems, sollte es zu unerwarteten, baulichen Beeinträchtigungen kommen. Dank der hochwertigen Materialien und der geprüften Qualitätsstandards seitens der Raab-Gruppe bleibt das System mit seinen Steckverbindungen selbst nach schwierigster Kürzung in seiner Funktionsweise unbeeinträchtigt. Die Bauteilvielfalt garantiert zudem jederzeit bestmögliche Anpassung an sämtliche architektonischen Gegebenheiten und bietet selbst für Platzmangel eine Lösung: hierzu kann der kreisrunde Querschnitt des Systems vorab in ovaler Ausführung bestellt werden.

 

Wie auch für das DW, sind für das EW Abgastemperaturen bis zu 600 °C im Unter- und Überdruckbetrieb bis 200 Pa bei entsprechender Dichtung keine Herausforderung. Durch seine qualitativ erstklassige Systembauweise unter Verwendung feuchtunempfindlicher Baustoffe ist das EW sowohl für trockene als auch feuchte Betriebsweise geeignet. 

 

 

Schornsteinfachhandel und Raab - ein starkes Team 

Der Schornsteinfachhandel freut sich bereits seit Jahren seinen Kunden die Möglichkeit des Erwerbs hochwertiger Raab-Markenprodukte anbieten zu können, denn kein anderes deutsches Traditionsunternehmen steht so sehr für Qualität Made in Germany wie Raab. Bei anfallenden Fragen und für eine bessere Beratung, kann sich jeder Kunde an die kompetenten Mitarbeiter des Schornstein Fachhandels wenden. Der Schornsteinfachhandel bietet ebenfalls allen Interessenten und denjenigen, die Raab-Kunden werden möchten, eine persönliche und individuelle Beratung an, welche allen Kundenwünschen entspricht. In den Bereichen Emissionsreduzierung, Energieeffizienz und Sicherheit wenden Sie sich jederzeit per Mail oder Telefon an unsere Servicemitarbeiter und erhalten eine kostenlose und unverbindliche Beratung zu dem Thema, welches Sie am meisten interessiert. Das passende Zubehör für unsere Raab-Produkte rundet unser Sortiment ab und bietet dem Kunden stets eine große Auswahl. Der anspruchsvolle Kunde findet im Schornsteinfachhandel eine Auswahl an ausgewählten Markenprodukten von Raab.

 

Die beiden Klassiker von Raab mit passendem Bausatz:

  • Edelstahlschornstein Bausatz - einwandig - Raab EW-FU
  • Edelstahlschornstein - doppelwandig - Raab DW-FU
  • Das innovative Multitalent im Bausatz: Edelstahlschornstein Bausatz - doppelwandig - Raab DW-Alkon
  • Und die zuverlässige Raab Wanddurchführung  für optimalen Brandschutz bei allen Wandstärken

 

Kommentar schreiben

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.