Länger ist doch besser! Der Sinn und Zweck von Schornsteinverlängerungen

Die meisten Hausbesitzer haben sich noch nie Gedanken um die Länge ihres Schornsteins gemacht. Warum auch? Durch den Schornstein wird der Rauch des Kaminofens oder der Heizung an die Außenluft abgegeben und mehr ist an dem Thema auch nicht dran. Oder doch? Gerade bei energieeffizienten Neubauten wie Passiv- oder Niedrigenergiehäusern sieht man zunehmend Außenschornsteine, welche nicht zu letzt auch durch ihre Länge auffallen. Wir erklären, warum zumindest bei dem Thema "Schornstein" es dann doch auf die Länge ankommt.

Gründe für eine Schornsteinverlängerung

Wenn der Kamin den Rauch gut abzieht und eine nahezu rückstandslose Verbrennung statt findet, so gibt es zumeist keinen Handlungsbedarf. Sollte jedoch der Zug nicht ausreichend sein und in Folge dessen auch die Verbrennung ineffizient werden und zu viele Rückstände hinterlassen, so kann eine Schornsteinverlängerung eine einfache, aber überaus effiziente Lösung sein. An erster Stelle erhöht sich durch Verlängerung der physikalische Kamineffekt, welcher durch Unterdruck die Rauchgase ansaugt und nach oben ausstößt. Somit ist der längere Schornstein effizienter. Weiterhin bewirkt die Erhöhung der Schornsteinmündung, dass die Nachbarschaft weniger durch Rauchgase gestört wird. Liegt die eigene Mündung auch höher als die Schornsteine der Nachbarschaft, so sinkt die Gefahr, dass der eigene Schornstein Fremdstoffe oder Rauch von benachbarten Schornsteinen einsaugt.

Manchmal besteht aufgrund von räumlichen Gegebenheiten auch eine erhöhte Gefahr von Fallwinden. Diese können den Zug ungünstig beeinflussen. Eine Schornsteinverlängerung kann hier leicht Abhilfe schaffen, indem sie das Angriffsvermögen dieser Fallwinde erheblich verringert. 

Varianten der Schornsteinverlängerung

Schornsteinverlängerung Es gibt nicht nur eine Schornsteinverlängerung. Aufgrund der unterschiedlichen Bedürfnisse und Motive des Bauherren und in Abhängigkeit von den baulichen Gegebenheiten gibt es viele unterschiedliche Varianten. Hier tut guter Rat Not. Der zuständige Schornsteinfegermeister ist ein kompetenter Ansprechpartner, aber auch der Schornsteinfachhandel steht für eine unverbindliche Beratung gerne zur Verfügung.

Hinsichtlich der Länge der Schornsteinverlängerung wird oftmals mit dem Begriff der "wirksamen Höhe" gearbeitet. Dieser Begriff ist über die Norm EN 15287-1 definiert und beschreibt exakt die Distanz zwischen dem Rauchgaseintritt in die Abgasanlage und der Mündung. 500mm bis 3.000 mm sind hier durchaus handelsübliche Verlängerungen.

Grundsätzlich stehen Schornsteinverlängerungen für gemauerte Schornsteine in einwandigen und doppelwandigen Varianten zur Verfügung. Die einwandige Schornsteinverlängerung dient meist nur dazu, die notwendigen Vorschriften hinsichtlich einer minimalen Bauhöhe zu bedienen. Dagegen ist die doppelwandige Schornsteinverlängerung tatsächlich in der Lage, das Kondensat einzudämmen und den Zug und somit die Effizienz zu erhöhen. Hierbei ist auf eine dicke Isolierung von circa 32,5 mm zu achten, damit die Hitze im Schornstein bleibt und dort wirken kann. Weitere Optionen betreffeb die Maße des Mündungsabschlusses, die Größe der Befestigungsplatte sowie die Ausführung des Einschubs. Bei der Verbindung der Elemente gilt eine Muffensteckverbindung mit einem zusätzlichen Klemmband als ratsam. Dies gibt der Schornsteinverlängerung dauerhaften Halt.

Die Einsatztemperatur der Schornsteinverlängerung sollte 600°C betragen können und der Edelstahl sollte mindestens die Qualität 1.4571 / 1.4404 V4A aufweisen.

So heißt es auch hier: Nicht nur die Länge ist entscheidend, es kommt auch auf die Qualität an!

 

Der Schornsteinfachhandel bietet ein umfangreiches Sortiment an qualitativ hochwertigen Schornsteinen, Schornsteinverlängerungen  und allem passenden Zubehör wie Rauchsaugern und Zugbegrenzern. Weiterhin beraten wir individuell und unverbindlich per E-mail (info@schornstein-fachhandel.de), Telefon  (08141 / 509 264 0) oder persönlich und wir weisen auch gerne auf aktuelle Sonderangebote hin.  

 

Kommentar schreiben

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.