Glossar

0-9 A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

Schornsteinaufsatz

Schornsteinaufsätze werden grundsätzlich nach Ihrer Funktion unterschieden und zu definierten Zwecken verwendet wobei man ausschließlich auf Material mit Prüfzeichen zurückgreifen sollte und darauf achten sollte keine Schornsteinquerschnittsverengung zu erzeugen. Die Achse der Schornsteinaufsätze muss in der Verlängerung der Schornsteinachse liegen und Umlenkungen des Abgasstroms dürfen nur vorgesehen werden wenn andernfalls die Funktion des Schornsteins nicht erreicht werden kann. Der Einsatz von beweglichen Teilen ist nicht zulässig und der Haupteinsatzbereich von Schornsteinaufsätzen gliedert sich wie folgt.

·         Verbesserung des Schornsteinzugs

·         Regen-/Witterungsschutz

·         Schutz des Schornsteinkopfes

Bei ungünstiger Schornsteinanordnung  und erhöhter Anfälligkeit gegen Fallwinde kann ein Schornsteinaufsatz den Auftrieb verbessern – der zuständige Schornsteinfegermeister erteilt Auskunft unter Berücksichtigung der Gebäudesituation, Dachform, Windrichtung welches Bauteil vor Ort zweckmäßig ist.

 

Zur Verbesserung des Schornsteinzuges eignen sich Produkte wie der Kaminaufsatz Hurricane, der Düsenaufsatz, die Schlitzhaube oder der drehbare Kaminhut. Alle Produkte sind so zu wählen, dass der Einschub auf die vorhandene Konstruktion oder den bestehenden Edelstahlschornstein ermöglicht wird. Als Regenschutz eignen sich v.a. der Lamellenhut HUBO, die Holland oder Schwedenhaube.